Schwerer Verkehrsunfall im Stadtgebiet

Datum: 14. Mai 2019 
Alarmzeit: 21:33 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Marktler Straße 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (40/1), Mittleres Löschfahrzeug (47/1), Rüstwagen (61/1), Mehrzweckfahrzeug (11/1) 


Einsatzbericht:

Am Dienstagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Burghausen zu einem schweren Verkehrsunfall in die Marktler Straße alarmiert. Im Kreuzungsbereich mit der Unghauser Straße war es zum Zusammenstoß zweier Pkw gekommen. Ein Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen die Eingangstüre einer Metzgerei geschleudert. Die Fahrerin war verletzt in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Da die Rettung direkt neben einem um diese Zeit noch stark frequentierten Eingangsbereichs eines Hotels stattfand, musste eine mobile Sichtschutzwand errichtet werden, um die Maßnahmen für Außenstehende abzuschirmen. Die Fahrerin des zweiten beteiligten Fahrzeuges konnte sich leicht verletzt aus dem ebenfalls stark beschädigten Pkw befreien. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und polizeilichen Unfallaufnahme wurde die Einsatzstelle gegen fließenden Verkehr abgesichert, ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt. Ebenso wurde die Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsstoffen und Trümmerteilen gereinigt. Nach etwa zwei Stunden konnte die Unfallstelle geräumt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit 40 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz.