Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF (40/1)

Das HLF 20 stellt ein universelles Erstangriffsfahrzeug für praktisch alle Einsatzlagen dar. Mit einer Mannschaft von 9 Personen, den mitgeführten Löschmitteln und der feuerwehrtechnischen Beladung kann schlagkräftig und effektiv Hilfe geleistet werden.

Sowohl im Löscheinsatz, in der technischen Hilfe, bei medizinischen Notfällen, bei Gefahrstoffaustritt, bei Tierrettungen, Unwetterlagen oder sonstigen Gefahren können von diesem Fahrzeug aus Erstmaßnahmen eingeleitet werden, die dann durch nachrückende Spezialfahrzeuge unterstützt werden.

Im sogenannten Löschzug und im Rüstzug, der aus dem Einsatzleitwagen, einem Spezialfahrzeug wie Teleskopmast oder Rüstwagen und einem weiteren Löschgruppenfahrzeug besteht, fährt das Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug immer an zweiter Stelle, um das erforderliche Material und die Einsatzmannschaft zu stellen.

Die äußerst umfangreiche Beladung ist platzsparend und nach Themenbereichen gegliedert im Aufbau verlastet, so dass sie im Einsatz schnell entnommen werden kann.

Technische Daten

Fahrgestell Mercedes Benz Atego 1630 AF
Aufbau Ziegler GmbH
Typ HLF 20
Funkrufname Florian Burghausen 40/1
Baujahr 2019
Zulässiges Gesamtgewicht 16.000 kg
Motorleistung 300 PS
Getriebe Vollautomatisches Wandlergetriebe Allison
Radstand 4.160 mm
Antrieb Allradantrieb mit Längs- und Quersperren
Löschwassertank 2.000 Liter
Schaummitteltank 150 + 50 Liter
Pumpenleistung 2.300 l/min
Druckzumischanlage zur Schaumerzeugung
Einbaugenerator 7.000 VA
LED-Lichtmast