Feuerwehr muss Brand in Kanalschacht löschen

Datum: 9. Februar 2020 
Alarmzeit: 19:14 Uhr 
Art: Brand 
Einsatzort: Bürgerhaus 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (40/1), Mittleres Löschfahrzeug (47/1) 


Einsatzbericht:

Am Sonntagabend bemerkte eine Angestellte eines Gastronomiebetriebes offenes Feuer aus einem Gully am Wasserplatz im rückwärtigen Bereich des Bürgerhauses und setzte über diese Wahrnehmung folgerichtig einen Notruf ab. Nur wenige Minuten später erreichte die Freiwillige Feuerwehr Burghausen und eine Polizeistreife die Einsatzstelle. Beim Eintreffen der Feuerwehr war weiterhin offenes Feuer in der Kanalisation zu sehen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz öffnete daraufhin den Gullydeckel und löschte den Brand ab. Offensichtlich wurde von Unbekannten gezielt brandbeschleunigendes Material in den Kanalschacht eingebracht und in Brand gesetzt. Nach einer Stunde konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit drei Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften im Einsatz. Wer in diesem Fall sachdienliche Hinweise geben kann, möge sich an die Polizeiinspektion Burghausen wenden.