Zahlreiche Unwetterschäden fordern Feuerwehr

Datum: 1. Juli 2020 
Alarmzeit: 19:16 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: St 2357 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (40/1), Mittleres Löschfahrzeug (47/1), Löschgruppenfahrzeug (41/1), Rüstwagen (61/1) 


Einsatzbericht:

Für zahlreiche Feuerwehreinsätze sorgte das am Mittwochabend über Burghausen hinwegziehende Unwetter. Über mehrere Kilometer stürzten zahlreiche Bäume auf die St 2357 zwischen Burghausen und Raitenhaslach, weshalb die Integrierte Leitstelle Traunstein auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Burghausen und Raitenhaslach auf diesen Straßenabschnitt alarmierte. Von beiden Seiten arbeiteten die Einsatzkräfte aufeinander zu. Nachdem beide Wehren mehrere Bäume beseitigt hatten und zueinander durchgedrungen waren, zeigte sich auch der Himmel erkenntlich für die Arbeit der Ehrenamtlichen. Wo vorhin noch tiefschwarze Unwetterwolken Schaden brachten, strahlte nun ein Regenbogen über der letzten gemeinsamen Einsatzstelle beider Wehren, ehe die Strecke wieder uneingeschränkt freigegeben werden konnte. Beide Feuerwehren waren in Summe mit 45 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen im Einsatz.