Verkehrsunfall auf der B 20

Datum: 30. Oktober 2019 
Alarmzeit: 9:58 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: B 20 / St 2108 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (40/1), Rüstwagen (61/1), Mehrzweckfahrzeug (11/1) 


Einsatzbericht:

Am Mittwochvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Burghausen zu einem Verkehrsunfall auf die B 20 an der nördlichen Stadtzufahrt alarmiert. Auf der an dieser Stelle zweispurigen Bundesstraße kam es beim Spurwechsel zu einer Berührung zwischen einem Lkw und einem Pkw. Der touchierte Pkw wurde daraufhin gedreht und noch ca. 150 Meter vor der Zugmaschine hergeschleift, ehe er zwischen einem weiteren Sattelzug zum Stehen kam. Der Pkw-Fahrer wurde hierbei leicht verletzt und war im Fahrzeug eingeschlossen. Er war zwar nicht eingeklemmt, aber die unglückliche Endposition zwischen den zwei Lkw ermöglichte ihm nicht, das Fahrzeug zu verlassen. Um eine Rettung zu ermöglichen, wurde der Pkw von der Feuerwehr mit einer Seilwinde zwischen den beiden Lkw heraus gezogen, ehe die Person dem Rettungsdienst übergeben werden konnte. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war eine zeitweise Vollsperrung der beiden Fahrstreifen erforderlich. Die Feuerwehr stellte zudem den Brandschutz sicher und konnte die Einsatzstelle nach etwa zwei Stunden der Polizei übergeben.