Spezialausrüstung bewährt sich erneut bei schwieriger Menschenrettung an der Salzlände

Datum: 13. Oktober 2021 um 20:52
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Salzlände
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (40/1), Drehleiter (30/1), Rescue Loader, Gerätewagen (55/1)
Weitere Kräfte: Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Zu einer äußerst anspruchsvollen Menschenrettung wurde die Freiwillige Feuerwehr Burghausen am Mittwochabend in die Salzlände alarmiert. Der Rettungsdienst forderte die Drehleiter der Feuerwehr an, da ein Patient nach notärztlicher Erstversorgung möglichst schonend aus dem vierten Obergeschoss einer weiteren medizinischen Behandlung in einem Krankenhaus zugeführt werden musste. Ein Dachvorsprung machte allerdings einen Transport über die am Rettungskorb befestigte Trage nicht möglich. Der Zustand des Patienten und die baulichen Gegebenheiten im Inneren des Altstadtgebäudes verhinderten zudem, dass dieser innerhalb des Hauses in einen anderen Raum transportiert werden konnte, der besser für die Drehleiter zu erreichen war. Unter anderem für solche Situationen hat die Feuerwehr im letzten Jahr mit ihrer neuen Drehleiter auch ein neues Rettungssystem „Rescue Loader“ in Dienst gestellt. Hier wird ein hydraulisch gesteuerter Tragarm anstelle des Rettungskorbes am Leiterpark montiert, an dem wiederum eine Schwerlasttrage sehr kompakt befestigt werden kann. Hiermit gelang es letztendlich auch ohne Mühe, in die Fensteröffnung einzufahren und den Patienten sicher auf Erdbodengleiche zu retten. „Primär haben wir das Rettungssystem mit Schwerlasttrage und einer Tragfähigkeit von 500 kg für den Transport von übergewichtigen Patienten angeschafft“ erklärt Kommandant und Einsatzleiter Florian Hobmeier. „Hier waren es aber die Platzverhältnisse, welche zum Einsatz dieser Gerätschaft geführt haben“ führt Hobmeier weiter aus. Innerhalb eines Jahres musste der Rescue Loader nun schon zum vierten Mal zum Einsatz kommen. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen musste die Uferstraße für den Verkehr komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit 22 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen im Einsatz.