Feuerwehr muss ausrücken: Während Kochen ausgesperrt

Datum: 6. Juli 2021 um 11:26
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Robert-Koch-Straße
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (40/1), Drehleiter (30/1)


Einsatzbericht:

Die etwas missglückte Zubereitung von Speisen hat am Dienstagmittag die Freiwillige Feuerwehr Burghausen in die Robert-Koch-Straße ausrücken lassen. Dort hatte sich die Bewohnerin eines Mehrparteienhauses aus ihrer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgesperrt und Speisen auf dem eingeschalteten Herd stehen gelassen. Mit der Hilfe von Nachbarn versuchte sie sich selbst wieder Zugang zur Wohnung zu verschaffen. Nachdem dies nicht gelang und mittlerweile bereits ein Rauchmelder in der Wohnung ausgelöst hatte, wurde über Notruf die Feuerwehr verständigt. Diese erreichte nur wenige Minuten später die Einsatzstelle. Unter Einsatz von Sperrwerkzeug konnte die Wohnung von der Feuerwehr geöffnet und die Speisen vom Herd genommen werden. Der Entstehungsbrand im Küchenbereich hatte die Wohnung mittlerweile stark verraucht, weshalb sie mit einem Überdrucklüfter von giftigen Rauchgasen befreit werden musste. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit drei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften im Einsatz.