Kleintransporter verschmutzt Straßenbereiche der Neustadt großflächig

Datum: 2. Oktober 2020 
Alarmzeit: 14:16 Uhr 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Robert-Koch-Straße 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (40/1), Mittleres Löschfahrzeug (47/1), Gerätewagen (55/1), Mannschaftstransportwagen (14/1) 


Einsatzbericht:

Am Freitagnachmittag kam es zu einer großflächigen Verunreinigung des Straßenbereichs von der Robert-Koch-Straße bis zur Zürnstraße. Passanten wurden auf dem Parkplatz vor der dortigen Ladenzeile auf eine massive Lache mit ausgetretenem Dieselkraftstoff aufmerksam und informierten die Polizei, welche die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Burghausen zur Hilfeleistung hinzuzog. Während die Feuerwehr mit der Beseitigung der Verunreinigung begann, verfolgte die Polizeistreife die Dieselspur und konnte an deren Ende in der Zürnstraße letztendlich auch den Verursacher feststellen. Der Austritt war auf einen dort abgestellten Kleintransporter zurückzuführen, welcher im Laderaum einen undichten Kanister mit Dieselkraftstoff beförderte. Auch am neuen Standort des Fahrzeugs in der Zürnstraße war es bereits zu einer großräumigen Verunreinigung der Fahrbahn gekommen. Letztendlich war ein zweistündiger Einsatz von 22 Einsatzkräften der Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen nötig, um den ausgelaufenen Kraftstoff aufzunehmen und somit Schaden von anderen Verkehrsteilnehmern und der Umwelt abzuwenden.