Großeinsatz wegen im Wöhrsee treibender Person

Datum: 15. November 2022 um 12:20
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Wöhrsee
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (40/1), Mittleres Löschfahrzeug (47/1), Mehrzweckfahrzeug (11/1), Quad ATV (95/1), Hovercraft (99/1)
Weitere Kräfte: Kreisbrandinspektion Altötting, Polizei, Rettungsdienst, RTH Christoph 14, Wasserwacht


Einsatzbericht:

Am Dienstag stellten Passanten eine leblos im Wöhrsee treibende Person fest und teilten dies über Notruf bei der Integrierten Leitstelle Traunstein mit, welche daraufhin Alarm für ein Großaufgebot an Rettungskräften mehrerer Wasserwachten, der Freiwilligen Feuerwehr Burghausen, von Rettungsdienst und Polizei auslöste. Nur wenige Minuten nach der Alarmierung konnte das Luftkissenboot der Feuerwehr weite Teile des Gewässers kontrollieren und die im Wasser treibende Person unterhalb des Spitalfeldes lokalisieren. Innerhalb kürzester Zeit gelang es den beiden Bootsführern, die Person ans Ufer zu bringen und einer notärztlichen Erstversorgung zuzuführen. Bedauerlicherweise verstarb die Person trotz aller Bemühungen noch an der Einsatzstelle. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 14 war in den Einsatz eingebunden. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit 26 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen im Einsatz.