Großalarm wegen Rauchentwicklung in Wohnblock in der Robert-Koch-Straße

Datum: 21. Juni 2022 um 21:01
Einsatzart: Brand
Einsatzort: Robert-Koch-Straße
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (40/1), Mittleres Löschfahrzeug (47/1), Drehleiter (30/1), Löschgruppenfahrzeug (41/1)
Weitere Kräfte: Kreisbrandinspektion Altötting, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Zum Großeinsatz einer Vielzahl von Rettungskräften führte eine Rauchentwicklung aus einem Wohnblock in der Robert-Koch-Straße am Dienstagabend. Mehrere Bewohner des Mehrparteienhauses teilten Brandgeruch aus dem Treppenhaus über Notruf mit. Die daraufhin alarmierte Freiwillige Feuerwehr Burghausen erreichte wenig später die Einsatzstelle mit starken Kräften. Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits auf der Gebäuderückseite eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoß ins Freie sichtbar. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging daraufhin zur Brandbekämpfung und Menschenrettung ins Gebäudeinnere vor. Als sich die Feuerwehrkräfte an der betroffenen Wohnungstür bemerkbar machten, wurde der in der Wohnung sich aufhaltende Mieter erst auf die Situation aufmerksam und öffnete. Ein in Flammen stehender Topf mit brennenden Speisen konnte daraufhin von der Feuerwehr ins Freie gebracht und dort abgelöscht werden. Den aufmerksamen Nachbarn und dem frühzeitigen Eingreifen der Rettungskräfte ist es zu verdanken, dass größerer Schaden abgewendet werden konnte. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Überdrucklüfter von giftigen Rauchgasen befreit. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit 34 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen im Einsatz. Nach einer Stunde konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden.