Karl Höcketstaller GmbH spendet zwei Unterhaltungsautomaten für den Jugendraum

Im Zuge der Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen des Feuerwehrhauses im vergangenen Jahr entstand im Erdgeschoss auch ein neuer Raum für die Jugendgruppe der Wehr. Der Nachwuchs verfügte bereits zuvor über einen eigenen Raum, welcher allerdings im Keller gelegen war. Durch die Erweiterungsmaßnahmen war es nun möglich, der Jugend ein großzügiges Refugium im Erdgeschoss des Altbau-Ostflügels zu geben. Mit viel Liebe zum Detail und aktiver Einbeziehung der Jugendlichen haben sich die beiden Jugendwarte Anton Maier und Christian Kraus in den zurückliegenden Monaten um die Inneneinrichtung und Ausstattung gekümmert. Neben einer Couchlandschaft und verschiedenen Gesellschaftsspielen laden auch eine Soundanlage und ein Beamer zu kurzweiligen Stunden vor und nach den wöchentlichen Übungen ein.

Eine Zusage der Karl Höckestaller GmbH, einen Kickertisch und einen Dartautomaten für den neuen Jugendraum zu spenden, bietet den Jugendlichen zwei weitere tolle Möglichkeiten zur Kameradschaftspflege im spielerisch-gesellschaftlichen Wettbewerb. Vergangenen Montag war es nun so weit und Geschäftsführerin Petra Höcketstaller übergab die beiden Automaten an die Jugendlichen mit ihren Ausbildern und die Vorstandschaft der Wehr. Seit 1963 hat sich die Höcketstaller Gruppe zu einem führenden Partner für Unterhaltungs-Automaten in Südostbayern entwickelt, betreibt selbst mehrere Spielhallen, sowie ein Bowlingcenter, und hilft seit 2009 mit einer Stiftung bedürftigen Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen. “Die Spende ist eine tolle Unterstützung und hilft uns bei der Jugendarbeit für unser wichtiges Ehrenamt, dem Feuerwehrdienst” erklärte Kommandant Florian Hobmeier abschließend und brachte den Dank der Wehr zum Ausdruck.