Brand in Mehrparteienhaus durch Weihnachtsgesteck

Datum: 25. Dezember 2018 
Alarmzeit: 18:12 Uhr 
Art: Brand 
Einsatzort: Von-Behring-Straße 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Mittleres Löschfahrzeug (47/1), Teleskopmast (33/1), Löschgruppenfahrzeug (41/1), Gerätewagen (55/1), Tanklöschfahrzeug (20/1) 


Einsatzbericht:

Am Abend des ersten Weihnachtsfeiertages wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Burghausen zu einem Brand in ein Mehrparteienhaus in die Von-Behring-Straße alarmiert. Nach Eingang dieser Meldung erreichte die Feuerwehr nur wenige Minuten nach der Alarmierung die Einsatzstelle mit starken Kräften. Durch die gläserne Haustüre war ein deutlicher Feuerschein zu sehen und Hilfeschreie zu hören. Daraufhin wurde die Türe gewaltsam geöffnet. Schnell stellte sich heraus, dass im Hausgang hinter der Glastüre ein Weihnachtsgesteck in Brand geraten war. Dieses hatte zu einem Entstehungsbrand geführt, welcher das Gebäude innerhalb von kürzester Zeit verraucht hatte. Im ersten Obergeschoss machten sich drei Personen auf dem Balkon bemerkbar, welchen eine gefahrlose Flucht durch das verrauchte Treppenhaus nicht möglich war. Der Brand im Erdgeschoß konnte durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz schnell gelöscht werden und die nach Hilfe schreiende Bewohnerin ins Freie gerettet werden. Anschließend wurde das Gebäude von der Feuerwehr mit einem Überdrucklüfter von giftigen Rauchgasen befreit. Da für die Personen auf dem Balkon im ersten Obergeschoß keine unmittelbare Gefahr bestand, wurden diese dort belassen und nach Abschluss der Belüftungsmaßnahmen durchs rauchfreie Treppenhaus ins Freie gebracht. Die Bewohnerin der Brandwohnung im Erdgeschoß wurde zur weiteren Abklärung dem Rettungsdienst übergeben. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzstelle von der Feuerwehr verlassen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Burghausen war mit 36 Feuerwehrdienstleistenden und sechs Fahrzeugen im Einsatz.