Jugendfeuerwehr Burghausen bei Fußballturnier der Kreisjugendfeuerwehr erfolgreich

Vergangenen Samstag ging eine Erfolgsveranstaltung in die Neuauflage. Auch im Jahr 2018 organisierte die Kreisjugendfeuerwehr das beliebte Fußballturnier, wo alle Jugendwehren des Landkreises dazu eingeladen sind, den sportlichen Vergleich untereinander zu suchen. Veranstaltungsort war diesmal die Turnhalle St. Johann des TV 1868 in Burghausen. Sechs Jugendfeuerwehren waren der Einladung von Kreisjugendwart Rupert Maier gefolgt und gingen voller Motivation an den Start, als der Unparteiische Sascha Snajder pünktlich um 9 Uhr die erste Partie anpfiff. Sportliche Anstrengung und Teamgeist lieferten das Pendant der Feuerwehr ureigenen Charakteristika von körperlicher Ertüchtigung und Kameradschaft, welche sowohl im Einsatz, als auch im Sport zum Erfolg führen. Unter den zahlreichen Zuschauern waren auch Kreisbrandrat Werner Huber und Kreisbrandinspektor Franz Haringer, welche gebannt dem Vergleich des Feuerwehrnachwuchses folgten.

Auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Burghausen schickte ihre Jugendgruppe an den Start. Jugendwart Anton Maier fungierte in perfekter Art und Weise als Trainer und stellte die Mannschaft bereits vorab mental auf die teilweise körperlich deutlich überlegenen Gegner ein. Auch während der Spiele feilte Maier immer wieder an Taktik und Aufstellung und stellte somit die Weichen dafür, dass der Burghauser Nachwuchs in Spielsituationen unvorhersehbar überraschen konnte. Vor allem der quirlige Jan Luca Tanski wurde als Sturmspitze immer wieder mit guten Vorlagen aus dem Mittelfeld bedient und konnte gefährliche Akzente setzen.

Am Ende ging die Jugendfeuerwehr Perach als Sieger hervor und konnte sich über Platz eins freuen. Auf den Rängen fieberte auch Vorstandsvorsitzender Thomas Lindner mit. “Unsere Mannschaft hat sich tapfer geschlagen und durch Teamgeist und Disziplin einen beachtenswerten vierten Platz erkämpft”, so Lindner.

“Ein großer Dank gilt dem TV 1868 unter Vorsitzendem Norbert Stranzinger für die Überlassung der Halle und allen, die zum Gelingen dieses Turniers beigetragen haben”, erklärte Kreisjugendwart Rupert Maier.

Die Platzierungen:
1. JF Perach
2. Spielgemeinschaft JF Raitenhart und JF Kastl
3. JF Alzgern
4. JF Burghausen
5. JF Marktl