Feuerwehr und Imker retten Bienenvolk

Datum: 5. Juni 2022 um 13:39
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Burgkirchener Straße
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (12/1), Drehleiter (30/1)


Einsatzbericht:

Zu einer tierischen Rettungsaktion ist es am Sonntagnachmittag in der Burgkirchener Straße gekommen. Imker Andreas Hartl hatte dort ein Bienenvolk ausgemacht, welches sich auf einem Baum am Parkplatz des Netto-Marktes niedergelassen hatte. „Würde man die Bienen dort sich selbst überlassen, hätten sie kaum eine Überlebenschance“, erklärt Hartl. Vor allem aufgrund der eingeschleppten Varroamilbe  bedarf das Volk der Obhut und Pflege eines Imkers. Da sich die Bienen auf einem Baum in einigen Metern Höhe niedergelassen hatten, wandte sich der Imker zur Unterstützung an die Freiwillige Feuerwehr Burghausen, welche wenig später mit der Drehleiter anrückte. Über deren Korb gelang es dem Imker schließlich, das Bienenvolk einzufangen und in seinen Bestand aufzunehmen. „Auch für die Feuerwehr ist es besser, die Bienen in Obhut des Imkers zu wissen, anstatt auf einem stark-frequentierten Supermarktparkplatz im Stadtgebiet“ erklärt Kommandant Florian Hobmeier im Anschluss an die Rettungsaktion.