Böschungsbrand am Salzachhang

Datum: 11. April 2018 
Alarmzeit: 15:21 Uhr 
Art: Brand 
Einsatzort: Salzachhang, Heilig Kreuz 
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug (40/1), Mittleres Löschfahrzeug (47/1), Gerätewagen (55/1), Tanklöschfahrzeug (20/1), Tanklöschfahrzeug (23/1) 


Einsatzbericht:

Am Mittwochnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Burghausen zu einem Böschungsbrand an das Salzachufer unterhalb der Ludwig-Thoma-Straße alarmiert. Ein Spaziergänger hatte über Notruf mitgeteilt, dass ein Kleinbrand im Waldstück am Salzachhang ausgebrochen war. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse am Radweg entlang der Salzach fuhr als erstes das Mittlere Löschfahrzeug die Einsatzstelle an, welches 1.000 Liter Löschwasser und zahlreiche Ausrüstungsgegenstände zur Brandbekämpfung führt, und trotzdem die enge Zufahrt passieren kann. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drohte der Brand sich rasch auszubreiten, weshalb Großalarm für die Freiwillige Feuerwehr Burghausen ausgelöst wurde, welche mit vier weiteren Fahrzeugen zur Einsatzstelle eilte. Zudem wurde die Freiwillige Feuerwehr Raitenhaslach zur weiteren Unterstützung nachalarmiert. Aus der Salzach wurde eine Löschwasserversorgung zur Brandbekämpfung aus dem unteren Bereich aufgebaut. In der Ludwig-Thoma-Straße wurde zudem ein Tanklöschfahrzeug in Stellung gebracht, welches große Wassermengen über den Dachmonitor abgab. Eine weitere Brandausbreitung konnte somit verhindert und das Feuer in kurzer Zeit gelöscht werden. „Nach den ersten warmen Tagen und ausbleibenden Regenfällen haben wir gerade in Wald- und Wiesengebieten eine erhöhte Brandgefahr“ informiert Einsatzleiter Florian Hobmeier. Die Feuerwehr ruft deshalb besonders in der jetzigen Situation dazu auf, offenes Feuer oder beispielsweise achtlos weggeworfene Zigarettenkippen zu vermeiden.